Willkommen bei umweltflitzer.de, dem Blog über Elektro,- und Hybridfahrzeuge.                                             Artikel:  publish; echo $num_posts; ?>              Kommentare:
25.05.2009

Versicherung und Steuern

von admin in Tipps
KFZ-Steuern für Elektrofahrzeuge
In Deutschland sind Elektroautos (PKW) bei Neuzulassung 5 Jahre steuerfrei.
Danach gelten Steuersätze je angefangene 200 kg zulässiges Gesamtgewicht:
bis 2000 kg: 11,25 Euro, bis 3000 kg: 12,02 Euro, bis 3500 kg: 12,78 Euro.
Versicherungstarife muss man bei der jeweiligen Versicherung verhandeln, die liegen aber zur Zeit auch noch deutlich unter den herkömmlicher Kleinwagen. Alleine das ist schon eine Überlegung wert !

22.05.2009

Elekroladestationen

von admin in Batterien, Tankstellen

Elektroladestationen sind mitlerweile in ganz Deutschland und auch dem europäischen Ausland zu finden. Die Tankstelle für den Strom ist also nicht so unbekannt, wie das Elektroauto für jedermann.

Auch die beste Batterie hat den Punkt,wo keine Leistung mehr aus ihr herauszubekommen ist und sie an eine Tankstelle muss. In ganz Deutschland und dem benachbarten europäischen ausland gibt es schon Elektro-Tankstellen.

Viele Kommunen haben sich auch so eine Tankstelle zugelegt und auch eine nicht geringe Anzahl an Privatpersonen.

Die Art der Vergütung ist unterschiedlich. In Stuttgart zum Beispiel zahlt man nicht den Verbrauch, sondern die Verweildauer. Das rechnet sich leider nicht, denn in der Zeit kann ich keine äquivalente Menge Strom beziehen.

Eine komplette Liste der Ladestationen haben wir leider noch nicht gefunden und auch einige Ladestationen  sind nur mit vorheriger Anmeldung nutzbar.

FÜr Österrreich , die Schweiz und Frankreich haben wir auch schon Tankstellenlisten gesehen. Wir möchten hiermit auf unsere Links rechts in der Navileiste hinweisen, wo auch ein Link Elektro-Tankstellen aufgeführt ist.

Wichtig ist es,  sich vorher zu erkundigen,welche Anschlüsse vorhanden sind und wie lange die Ladestation belegt sein darf.

Hier einBild einer Elektrotankstelle bei Wien:

2007_06_07_180_elektrotankstelle_200

Die Tankstelle ist Spritzwassergeschützt und die Bezahlung mit allen gängigen Bankomat karten getätigt werden.

Und hier eine aus Unterfranken /Bayern.

41

Die Elektro-Tankstelle ist an das europaweite System Park&Charge angeschlossen – die erste Park&Charge Stromtankstelle in Unterfranken. Der Elektromobilfahrer kann mit einem einheitlichen
Schlüsselsystem gegen eine Jahresgebühr (8.-€ bis 18.-€, je nach Ladeleistung) diese Stromtankstellen in ganz Europa nutzen.


20.05.2009

Daimler beteidigt sich Tesla Motors

von admin in News

„Daimler erwirbt zehn Prozent von Tesla Motors“

berichtet am 19.05.2009 Heise-online.

Der vollständige Artikel hier:   Heise-online

Wie bereits bekannt war hat der Stuttgarter Automobilbauer seine Akkus für den Smart bei Tesla geordert.

Tesla ist nicht nur Erbauer des 100.000 Dollar kostenden Sportwagen, sondern gleichzeitig Spezialist fürLithium-Ionen Batterien

smart
Kommt er wirklich der Smart Elektro in Deutschland?>


19.05.2009

Elektroauto selber bauen

von admin in EV Conversion

Elektroauto selbst bauen hört sich irgendwie so einfach an und scheint es doch nicht zu sein, denn sonst fände man nicht so eine Menge Erklärungen und so wenig fertige Autos im www.

Ein methodisches herangehen an die Angelegenheit ist nicht nur hilfreich, sondern auch notwendig. In diesem Falle aber scheitert es nicht am Wollen, sondern öfter an den fehlenden Informationen, die scheinbar einfach nicht zu beschaffen sind.

Wir haben die letzten Wochen versucht auf dem Papier ein Auto zu entwerfen und überlegen uns ob wir es dann auch realisieren wollen.

In den folgenden Beiträgen wollen wir versuchen die Arbeitsvorgänge aufzuführen und alle Klippen aufzuzeigen und einen Weg eben um diese zu finden.

Planung, Beschaffung, Ausführung und Tüv werden dann weitehends erörtert.


18.05.2009

Elektro-RolleT

von admin in Elektro-Roller

Elektroroller : Auf unserer Suche im Internet sind wir auf die verschiedensten Anbieter gestossen, die Elektroroller in allen variationen anbietent.

_wsb_381x287_elektroroller2celektroscootergeco42fun2celektrofahrzeuge2cmotoroller2c

Für Stadtbewohner und Kurzstreckenpendler gibt es jetzt ein abgasfreies und lautloses Fortbewegungsmittel. Den Elektroroller !

Der Elektroroller bietet mit seinem im Hinterrad integrierten kraftvollen Nabenmotor Fahrspaß für jung und alt. Durch das Einspeisen der Fahrenergie bei Bergabfahren ist er besonders sparsam und umweltfreundlich.

Eine Überlegung sollte ein Elektro-roller schon wert sein. Kein Benzin und somit etwas für die Umwelt tun.

Als Beispiel für die alltagstauglichkeit haben wir einen E-Roller der Firma E-Marx gefahren.

Der Herrsteller rechnet mit einem Verbrauch auf 100 Kilometern mit 50 Cents Kosten.

(www.e-max-roller.de).einen Testbericht werden wir noch nachreichen.


17.05.2009

Radnabenmotor

von admin in Antrieb

Radnabenmotor: Bei einem Radnaben- oder Nabenmotor handelt es sich um einen Motor, der in das Radnabe genannte Mittelstück des Rades eingebaut wird. Von dort treibt er das jeweilige Rad direkt an.

Bei Elektrofahrrädern kann man den heute schon einige 100000 Male in Deutschland sehen.

Die Firma Michelin entwickelt einen Radnabenmotor, der in der Felge plaziert ist. Genauere Daten sind noch nicht erhätlich ausser das der Motor 2010 in Serien gebaut und verbaut werden soll.

Interessant ist der geringe Platz den dann so ein Motor verbrauchen würde und auch die Möglichkeit für Allrad und Nachrüstung oder Umbau. Interessant waere zu Wissen, in welchen Leitungen der Motor gebau und zu welchen Preisen er erworben werden kann.

will2 Quelle Michelin

Die Vorstellung kostspielige Federung und Gewichte im Pkw einzusparen machen den Aansatz interessant und es bleibt zu hoffen, dass er auch vielfach real zum Einsatz kommt


16.05.2009

Elektroautos in Deutschland ?

von admin in Tipps

Elektroautos eine Fatamogana am deutschen Wunschhimmel.

In den letzten Wochen, nachdem ich gefragt wurde, ob ich einen Beitrag für dieses Blog schreibe, habe ich eine Menge Zeit im Internet und mit den Suchmachinen verbracht.
Ich habe mich auf der Suche nach dem deutschen Elektroauto gemacht und am Ende verzweifelt aufgegeben. Man kann eine Menge zu dem Thema schreiben, aber das Auto exestiert, scheinbar nur in den Phantasien der Automobilhersteller und den laufenden Absichtserklärungen es vielleicht einmal zu bauen.

Man könnte meinen es sei ein Märchen und wenn ich nicht selber einen französichen elektrisch betriebenen Kleinwagen hier gesehen hätte, würde ich meinen das es so etwas wo anders auch nicht gibt.

Interessant waren viele Forenbeiträge: Ich bau mir ein Auto um, oder ich suche eins zu kaufen. All das zeugt von dem Wunsch der Kunden doch so etwas in Deutschland auch zu sehen und zu fahren. Leider fand ich nirgendwo auch nur ein Ergebis auch nur Absichtserklärungen. Schade eigentlich bei den Ideen die man so lesen konnte.

Wen wundet es das Opel in einer Krise ist, wo sie doch nur Autos bauen die Designer geplant und am Markt weit vorbeigehen. Bei meinem letzten Kauf fragte ich nach dem Autoradio mit eingebautem Telefon( welches ich jahrelangbei Opel erhielt), worauf mir ein freundlicher Verkäufer sagte, dass es dies auf vielfachen Kundenwunsch nicht mehr gäbe, ich aber ein für Handy ausgerüstetes Radio bekommen könne, nur müsse ich mir eine Schale für mein Handy nachkaufen ( Vergessen hatte er zu sagen die Schale ( 10 Gramm Kunstoff 2 gramm Metall) für jedes Handy was ich nutze 160,- Euro kostet)

So viel zu inovativer Technik und den Autobauern.

Und hier möchte ich meinen ersten Teil abschliessen und die nächste Zeit verwenden im Ausland das Elektroauto zu suchen , was ich hier beschreiben und empfehlen kann.

Und in der Zwischenzeit wünsche ich den deutschen Autobauern einen angenehmen Schlaf und viele viele Millionen staatlicher Unterstützung damit weiter am Markt vorbei produziet werden kann.

Allen die uchen kann ich nur empfehlen nicht aufzugeben und zu warten, bis ich mich wieder melde mit meinen Ergebissen.


15.05.2009

Elektro-bikes

von admin in Elektro-Bikes

Elektro-bikes sind auf dem Vormarsch. Immer mehr Menschen nutzen sie im Alltag.

Manchmal entsteht ein Trend – und niemand weiß so recht, warum. Ein Beispiel dafür ist die steigende Beliebtheit der Elektrofahrräder, auch Pedelecs oder E-Bikes oder Elektro-Bikes genannt. Denn grundsätzlich wird das Fahrrad immer noch als Fitnessgerät gepriesen oder als Hilfsmittel zur körperlichen Betätigung und Verbesserung der Gesundheit im Alltag. Elektrofahrräder jedoch zielen im Prinzip in eine gegensätzliche Richtung: Hier übernimmt die Kraft der Elektromotoren einen Teil der Arbeit.

Ein Akkupack, ein kleiner Motor und schon ist es kein normales Fahrrad mehr sondern ein Elektro-bike. Elektrobiker werden meist mit einem NiCd Akku 5AH oder einem NiMH Akku 8Ah ausgelieferte . Fahrräder für jede Gelegenheit entstehen so in der Produktion.

Vom City-bike zum Sport-bike und Touren-bike, werden auch in diesem Bereich alle Bedürfnisse des täglichen Lebens abgedeckt.

estelle-sport28

Einen Händler findet man heute in jeder grösseren Stadt und die Preise decken sich mit den Preisen der hochwertigen Fahrräder der Markenanbieter.

citybike

Das hier dargestellte City-bike unterscheidet sich nur von dem Antrieb, den Akkus und der verstärkten Bremse. Eine riesige Auswahl an hochwertigen Fahrrädern von renommierten Markenherstellern gibt es im Fachhandel. Ob Mountainbike, Trekkingrad, BMX oder Kinderrad .

Früher galten Elektrofahrräder als Hilfsmittel für Rentner oder Leute die nicht gut zu Fuss waren.

Seit einigen Jahren werden die E-Bikes auch bei jüngeren Menschen immer beliebter und ersetzen den Pkw imStadtverkehr.

Unterschieden wird laut ZIV zwischen Pedelecs und E-Bikes. Bei den Pedelecs unterstützt die Kraft von Elektromotoren den Fahrer lediglich: Das Aggregat darf eine sogenannte maximale Nenndauerleistung von höchstens 250 Watt haben, die Höchstgeschwindigkeit darf mit Motorhilfe 25 Stundenkilometer (km/h) nicht überschreiten. Das Zweirad wird dann weiter als Fahrrad eingestuft – eine Versicherung oder ein Führerschein sind nicht erforderlich.Anders sieht es bei den E-Bikes aus, die im Sinne der Straßen-Verkehrs-Zulassungsordnung (StVZO) als Leichtmofas gelten. Die Leistung des Motors wird über einen Drehgriff am Lenker abgerufen, wie es auch bei Motorrädern üblich ist. Der Motor darf bis zu 500 Watt leisten, die Höchstgeschwindigkeit 20 km/h betragen. Zum Fahren ist eine Betriebserlaubnis nötig, außerdem wird ein Versicherungskennzeichen verlangt.


14.05.2009

Better Place zeigt Batteriewechselstation

von admin in News

Heise online meldet heute: „Better Place zeigt Batteriewechselstation“

Dort sollen innerhalb 60 Sekunden die Batterien eines Elektro-Pkws gewechselt werden können.

Bisher nur in Japan (Yokohama) aber alles nur eine Frage wann auch bei uns !

Hier zum Artikel Heise


14.05.2009

Sponsoren und Gastautoren gesucht

von admin in Internes

„umweltflitzer.de“ die Seite ueber Elektroautos, Hybridautos, Batterien und Brennstoffzellen

„Umweltflitzer“ sucht auch Sponsoren und Werbepartner. Wenn Sie daran Interesse haben, schauen Sie bitte auf die Seite „Hier werben!“ oder kontaktieren Sie mich direkt unter
elektroauto (at) umweltflitzer.de.

Hast Du Interesse einen Gastartikel hier auf „Umweltflitzer“ zu veroeffentlichen und diesen auf deine Seite zu verlinken? Wir suchen zu all diesen Tags Artikel: Elektroauto, Elektrofahrzeug, Hybridfahrzeug, Brennstoffzellenauto, Brennstoffzellenfahrzeug, Methanol, Wasserstoff, Nickel-Cadmium, Nickel-Metallhydrid, Zink-Luft, Blei-Saeure, Bleibatterie, Batterien, Lithium-Batterie, electric vehicle, elektromobil, battery, fuel cell.

Dann einfach eine eMail mit kurzer Vorstellung und Artikelidee an
elektroauto (at) umweltflitzer.de schicken.


Vor »

Was wollen wir?

 Liebe Leser und Leserinnen

Wir werden versuchen auf
umweltflitzer Informationen rund
um das Thema Elektro- und
Hybridfahrzeuge zu
sammeln und zu kommentieren.

Alle wichtigen Informationen fuer einen Kauf oder nur um sich ueber den Stand der Dinge zu informieren, versuchen wir zusammenzutragen.

Werbung

Links

Hilfreiche Seiten

Die letzten Kommentare

Werbung

Social Bookmarks

Bloggeramt.de  

Stichworte

RSS

Informationen