Willkommen bei umweltflitzer.de, dem Blog über Elektro,- und Hybridfahrzeuge.                                             Artikel:  publish; echo $num_posts; ?>              Kommentare:
23.05.2011

Elektroautos werden von der Bundesregierung gefördert

von admin in Elektroautos

 

Elektroautos werden von der Bundesregierung gefördert

Das Elektroauto ist nun auch bei der Bundesregierung stark im Kurs. Durch die Vorkommnisse in Fukushima in Japan bekam das Umdenken Sinn und nach den Atomkraftwerken ist jetzt auch die Zeit für das Elektroauto gekommen. Hier muss Deutschland darauf achten, nicht als Schlusslicht hinter den anderen Ländern der Welt zu enden. Dazu sind Anstrengungen bei Forschung und Entwicklung notwendig.

Noch sind Elektroautos auf Deutschlands Straßen schwach vorhanden

Gerade einmal 2.307 Elektroautos sind laut Kraftfahrt Bundesamt Anfang 2011 in Deutschland unterwegs gewesen. Diese Zahl ist bei 45 Millionen PKW in Deutschland verschwindend gering. Daraus ist erkenntlich, warum gerade Elektroautos jetzt die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, denn die hoch gesteckten Klimaziele sind nicht ohne ein Umdenken bei der Fortbewegung und Transport möglich.

Der Markt selbst wird von Fachleuten als sehr lukrativ eingeschätzt. Das Marktvolumen für Elektro- und Hybrigfahrzeuge soll bis 2025 einen Wert von 130 Milliarden Euro weltweit einnehmen. Neben den großen Autoherstellern wie Audi, VW, BMW und Mercedes sind auch kleine Anbieter wie Teslar, die sich schon einen Namen gemacht haben oder Heuliez, Think und Luis vorhanden. Gerade die kleinen Anbieter können schon serienreife Elektroautos anbieten.

Die Bundesregierung setzt hohe Ziele und investiert in Forschung und Entwicklung

Die Bundesregierung setzt ebenfalls auf Elektroautos und möchte in Deutschland bis zum Jahr 2020 eine Million Elektroautos auf die deutschen Straßen bringen. Dafür hat die Bundesregierung ein ganzes Maßnahmenbündel geschnürt. Der Haushaltsausschuss des Bundestages gab 500 Millionen Euro für ein Programm frei, bei dem ein Leitmarkt für Elektromobilität in Deutschland aufgebaut werden soll. Zudem sind 30 Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II für den Aufbau von Kompetenzzentren in der Elektrochemie geplant. Wichtig ist die Erforschung von Lithium-Ionen-Batterien, denn die Ladefähigkeit und Kapazitäten der Batterien sind heute noch ein Manko bei Elektrofahrzeugen.

Neben der Förderung von Forschung und Entwicklung sollen die Elektrofahrzeuge indirekt bei den Bürgern gefördert werden und so zu einer größeren Akzeptanz führen. Die ersten 10 Jahre bleibt ein Elektroauto von der KFZ-Steuer befreit und auch die Anmeldung ist einfach gehalten. So wird das Elektroauto als Zweitwagen kein eigenes Nummernschild benötigen.

In den nächsten Jahren lassen die Automobilhersteller viel erwarten

Noch dieses Jahr 2011 will Renault den Kangoo Z.E. und den Kangoo Maxi Z.E. als Elektroauto auf den Markt bringen. Etwas später wird dann der Fluence Z.E. folgen. Den Leaf wird es im Oktober 2011 auch für die deutschen Autofahrer geben. Dabei plant Nissan schon einen elektrischen Transporter, zusätzlich einen Luxuswagen der Tochtermarke Infiniti und auch ein E-Mobil, das die Vorteile von Auto und Motorrad in sich vereint.

Für das Jahr 2012 ist viel zu erwarten bei den Elektroautos. Renault will für den Stadtverkehr den Twizy für den Stadtverkehr anbieten, den es für einen Preis von 6.990 Euro geben soll. Audi wird womöglich in die Kleinserienproduktion seines Sportwagens E-Tron einsteigen und bei Mercedes soll 2012 eine Elektroversion des Flügeltürers SLS ebenfalls in Kleinserie produziert werden. Die Kleinwagensparte sollen ein E-Smart und eine A-Klasse mit Elektroantrieb bereichern.

Im Jahr 2013 soll von Audi ein neuer Kleinwagen Band laufen. Das Modell soll als reines Elektroauto und als Hybrid-Fahrzeug auf den Markt kommen. Das erste Elektrofahrzeug von BMW ist 2013 zu erwarten. Das Mega-City-Vehicle soll den Namen i3 tragen und vor allem aus Karbon bestehen. Ebenfalls 2013 soll der berühmte Golf von VW als Elektrovariante die Straßen befahren.

Elektroautos werden die Straßen erobern

Neben allen Kinderkrankheiten, die die Elektroautos noch mit sich tragen, wird ihnen doch die Zukunft gehören. Sind die ersten Hürden für den Massenmarkt erstmal genommen, werden die Elektroautos dank der umweltfreundlichen Fahrweise und dem geringen Verbrauch Deutschlands Straßen erobern.
Ralf C. Schumacher
Elektroautokaufen.de


03.05.2010

Prokekt tw4xp

von admin in Elektroautos
Auf der Hannover Messe gesehen

Im Rahmen des Projektes TW4XP wurden Fahrzeuge vorgestellt, die nach meiner Meinung einen kleinen Schritt in einer nahen  Zukunft gebaut werden können und sich von den vorhandenen Angeboten drastisch unterscheiden.

Mehr dazu am besten dirket auf der Seite: Projekt tw4xp


27.04.2010

VW

von admin in VW
VW

Und nun erklärt VW, die Marktführerschaft in Elektroautos in China erreichen zu wollen.
Eine Fahrzeug Elektro-Lavida wurde auch gleich auf der Automesse in Peking vorgestellt.
In Hanover stellt VW ein weiteres Elektromobil vor: Das „Milano“ ein Taxen ähnliches Fahrzeug.


06.02.2010

Renault Fluence

von admin in News, Renault

Renault Fluence

2011 will Renault den Renault Fluence als Elektrofahrzeug in Grosserie produzieren.

Hergestellt soll er im Werk Busa ( Türkei) werden. Er wird dort als Elektrovariante neben der Verbrennungsvariante hergestellt um so die Produktionskosten zu reduzieren.


19.11.2009

RWE-Elektroautos

von admin in Elektroautos

RWE bietet einen Fiat 500 für  61.500 Euro  und einen Fiorino-Kleintransporter für 61.250 Euro an.

Ich finde es gut, dass das Geschäft anläuft. Und über die Preise sollte man doch nicht meckern können.

fiat-500-2big Leider fehlen mir die Informationen wie da kalkuliert wird.

Das Basismodell kostet 10.500 Euro aber mit Motor und ich möchte bezweifeln das der Elektromotor teurer als der Ottomotor ist .

Dazu kommen dann die Batterien, die dann ja wohl so um die 30000,- Euro kosten müssen und 10000,- der Umbau.

Sorry aber so macht man keinem ein Elektroauto schmackhaft.

Irgendwie erscheint mir das als Ente oder als grandiose Idee der Abzocke.

Zu hoffen bleibt, das keiner sein Geld in so etwas investiert.

Versuchen sie mal eine Werkstatt zu fragen ob die nicht einen Fiat umbauen?


16.06.2009

Tesla Model S

von admin in Tesla

Tesla Model S:   Hier ein paar Daten:

Hersteller:                       Tesla Motors
Fahrzeugdesigner:       Franz von Holzhausen
Pr¦sentationsjahr:       2009
Fahrzeugmesse:           keine
Klasse:                             Obere Mittelklasse
Karosseriebauform:   Schrägheck, fünftürig
Motor:                             Elektromotor
Länge:                              4978 mm
Radstand:                       2959 mm
Leergewicht:                 1735 kg
Serienmodell:               keines

Quelle: Wikipedia

250px-tesla_model_s
Quelle: Wikipedia


06.06.2009

Tesla Roadster

von admin in Tesla

Tesla Roadster: Hier ein paar Daten zum Einstieg

Hersteller:                                Tesla Motors
Produktionszeitraum:         2008 heute
Klasse:                                        Sportwagen, Elektrofahrzeug
Karosserieversionen:          Roadster
Motoren:                                  4-Pol 3-Phasen-Asynchronmaschine, 185 kW
Länge:                                        3946 mm
Breite:                                       1873 mm
Höhe:                                         1127 mm
Radstand:                                2352 mm
Leergewicht: ca. 1220 kg

Quelle: Wikipedia

250px-tesla_roadster-dc
Quelle: Wikipedia

Weitere Informationen hier !

Preis 101.500 $


04.06.2009

CityEl

von admin in CityEL

CityEl eine bayrische Firma im fränkischen Aub, die alltagstauglche Elekrtofahrzeuge mit 3 Rädern produziert.

tn_cityel_schre4g CityEl

Ungewöhnlich in Form und Farbe in diesem Beispiel, aber enorm das was das Fahrzeug kann.

Zu dem Standartmodell wird eine Ausführung mit offenen Dach angeboten.

Sportlich und schnittig sehen die Modelle in allen Farben aus und dürften im Verkehr der Grossstadt auffallen.

Die Stromversorgung erfolgt uber verschiedene Angebote von Akkus: Hier die Auswahl

Die Aufladzyklen von ca. 70 km machen das Fahrzeug zu einer echten Alternative im Stadtverkehr.

Preisliste des Herstellers

Herstellerseite

tn_b_seite_o_verdeckGeplant ist in diesem Sommer das Fahrzeug zu fahren und einen Alltagstest zu schreiben.

Genauere  Daten  finden wir Hier


01.06.2009

Tesla Motors

von admin in Tesla

Die Firma Tesla Motors stellet am 26.März 2009 einen Prototyp ihres Model S mit Elektroantrieb vor. Der Einstiegspreis soll bei ca 49.900 $ liegen. Dieses Modell ist das 2. aus der Schmiede Tesla Motors.
Der gleichzeitig angebotene Tesla Roadstar ab 101.500 $ werden drch gewöhnlichen Lithium-Ionen-Akkus angetrieben, die wir alle aus Notebooks und Handys kennen. Nur sind in diesem Fall mehr als 8000 Zellen gekoppelt im Boden des Fahrzeugs gelagert

Beim Model S stammt das Fahrwerk und die Karosserie erstmals komplett von Telsa 250px-tesla_model_s
Quelle: Wikipedia
250px-tesla_roadster-dc
Quelle: Wikipedia
Der Resla Roadster ist das erste elektrisch angetriebene alltagstaugliche Sportfahrzeug



Was wollen wir?

 Liebe Leser und Leserinnen

Wir werden versuchen auf
umweltflitzer Informationen rund
um das Thema Elektro- und
Hybridfahrzeuge zu
sammeln und zu kommentieren.

Alle wichtigen Informationen fuer einen Kauf oder nur um sich ueber den Stand der Dinge zu informieren, versuchen wir zusammenzutragen.

Werbung

Links

Hilfreiche Seiten

Die letzten Kommentare

Werbung

Social Bookmarks

Bloggeramt.de  

Stichworte

RSS

Informationen